One Two
Sie sind hier: Startseite Haferinterventionsstudie

Haferinterventionsstudie

Hafer_Studie_Logo.jpgInformationen zur Haferinterventionsstudie

Sehr geehrte Studieninteressentin, sehr geehrter Studieninteressent,

nachfolgend erhalten Sie wichtige Informationen zum Ablauf der Studie sowie zur Teilnahme. Wir möchten an dieser Stelle nochmal betonen, dass die Teilnahme an der Studie freiwillig ist. Sie werden in diese Studie nur dann einbezogen, wenn Sie dazu schriftlich Ihre Einwilligung erklären. Sofern Sie nicht teilnehmen oder später aus der Studie ausscheiden möchten, ergeben sich daraus für Sie keine Nachteile.

Ziel der Studie ist es  zu untersuchen, ob ein intensiver zweitägiger Haferverzehr positive Effekte auf Parameter Ihres Stoffwechsel und Ihrer Darmgesundheit aufweist. Darüber hinaus sollen mögliche positive Effekte auf Ihre Gehirnfunktion genauer betrachtet werden.

Vor Beginn der Studie wird zunächst eine Voruntersuchung (Screening) durchgeführt. In diesem Screening werden Sie auf Ihre Eignung zur Teilnahme an der Ernährungsstudie untersucht. Die Untersuchung umfasst unter anderem eine venöse Nüchtern-Blutentnahme und anschließende Blutanalyse, die Erfassung verschiedener Körperdaten (Blutdruck, Puls, Körpergewicht, Körpergröße, Körperumfänge) sowie eine ausführliche Anamnese. Diese Voruntersuchung dauert etwa eine Stunde. Wenn Sie für die Teilnahme geeignet sind, werden Sie nach einer individuellen Terminabsprache mit dem Studienteam, einer der beiden Studiendiäten (Haferdiät oder Kontrolldiät) nach dem Zufallsprinzip zugeordnet.

Die Teilnehmer der Haferdiät werden an fünf Untersuchungstagen in das Studienzentrum eingeladen. Die Teilnehmer der Kontrolldiät erscheinen lediglich an zwei Untersuchungstagen im Studienzentrum. An den ersten beiden Untersuchungstagen nehmen die Teilnehmer beider Gruppen teil. Der zeitliche Aufwand dieser Termine beträgt jeweils etwa viereinhalb Stunden. Der erste Termin findet am Tag vor Beginn der zweitägigen Studiendiät statt und der zweite Termin am Tag nach Beendigung der Studiendiät. Während dieser Termine in unserem Studienzentrum führen wir verschiedene Untersuchungen durch. Hierfür werden morgens nüchtern und über vier Stunden Blutproben entnommen. Neben den Blutproben werden zusätzlich Stuhl- und 24h-Urinproben gewonnen. Die Untersuchungstermine 3, 4 und 5, an denen nur die Probanden der Hafergruppe teilnehmen, finden nach der Interventionsphase über einen Zeitraum von 6 Wochen statt. Der zeitliche Aufwand dieser Termine beträgt jeweils etwa 1 Stunde. Während dieser Termine werden verschiedene Messungen durchgeführt und morgens nüchtern eine Blutprobe entnommen. Zudem werden ebenfalls Stuhlproben gewonnen.

 

Zwischen den ersten beiden Untersuchungsterminen führen Sie an zwei aufeinanderfolgenden Tagen je nach Zuordnung die Haferdiät oder die Kontrolldiät eigenständig zu Hause durch. Dafür erhalten Sie vorab eine ausführliche Ernährungsberatung sowie eine genaue Anleitung. In beiden Fällen handelt es sich um eine kalorienreduzierte Diät (1100 – 1200 kcal/Tag). Als Teilnehmer der Hafergruppe verzehren Sie drei Portionen warme Haferspeise am Tag, die mit Wasser und einer geringen Menge an Obst und Gemüse zubereitet wird. Als Teilnehmer der Kontrollgruppe verzehren Sie täglich drei Mahlzeiten, die an die Nährstoffzufuhr der Haferdiät angepasst sind.

Nach der zweitägigen Interventionsphase nehmen die Teilnehmer der Haferdiät an einem 6-wöchigen Follow-Up teil. Während dieses Follow-Up erscheinen Sie alle zwei Wochen im Studienzentrum (Termine 3, 4 und 5). Während des Follow-Up ernähren Sie sich nach Ihren normalen Essgewohnheiten und verzichten auf den Verzehr von Hafer.

 

Wer kann teilnehmen?

Für unsere Studie suchen wir Probanden, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

-         zwischen 45 und 70 Jahre alt sind

-         einen BMI zwischen 27-39,9 kg/m² aufweisen

-          das metabolische Syndrom haben: 

    o Das heißt, dass Sie einen erhöhten Taillenumfang aufweisen von mehr als 80 cm, wenn Sie eine Frau sind  bzw. von mehr als 94 cm, wenn Sie ein Mann sind, sowie zwei der folgenden Risikofaktoren aufweisen:

 

  • erhöhter Blutdruck (≥ 120-159 mmHg systolisch und/ oder ≥ 80-99 mmHg diastolisch)      
  • erhöhter Triglyceridspiegel (≥ 1,7 mmol/L)                                                                                      
  • niedriger HDL-Cholesterinspiegel (< 1,3 mmol/L für Frauen und < 1,0 mmol/L für Männer)
  • erhöhte Blutzuckerwerte (> 5,6 mmol/l)                                                                                             

 

   Nichtraucher sind (seit mind. 3 Monaten)

    nicht bereits regelmäßig Hafer verzehren

-      keine chronischen Erkrankungen wie Diabetes Mellitus, Nieren- oder Lebererkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen usw. aufweisen (Ausnahme: erhöhter Blutdruck, erhöhte Blutfettwerte sowie erhöhte Blutzuckerwerte)

 

Zeitplan der Untersuchungstage:

 

Die ersten beiden Untersuchungstermine nehmen insgesamt jeweils 4,5 Stunden in Anspruch, die Untersuchungstermine 3, 4 und 5 im Rahmen des Follow-Up nehmen jeweils 1 Stunde in Anspruch. Alle Untersuchungstermine finden vormittags statt. Je nach Start der Untersuchung sind die Termine 1 und 2 um die Mittagszeit (zwischen ca. 11:45h und 13:45h) und die Termine 3, 4 und 5 am Morgen (zwischen ca. 08:00 h und  10:00 h) beendet.

Ihr Vorteil durch eine Teilnahme:

Als Studienteilnehmer erhalten Sie einen kostenlosen, umfassenden Check Ihres Ernährungsstatus (Erhebung aufwendiger Blutparameter und Blutuntersuchung, Bestimmung anthropometrischer Kenngrößen mittels wissenschaftlich validierter Methoden usw.). Auf Wunsch teilen wir Ihnen gerne nach Abschluss der Studie die Ergebnisse Ihrer Blutuntersuchung mit.  Zudem erhalten Sie eine personalisierte Ernährungsberatung durch eine Ernährungsfachkraft inklusive Vorschläge zur Optimierung des Ernährungsstatus sowie Tipps zur Ernährungsweise. Wenn durch den Haferverzehr tatsächlich die positive Wirkungen auf Stoffwechsel, Darmgesundheit und Gehirnfunktion einsetzen, würden Sie persönlich davon profitieren und erbringen einen bedeutenden Beitrag in der wissen-schaftlichen Forschung. Nach erfolgreichem Abschluss der Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 100€.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung. Hierfür haben wir ein Studientelefon eingerichtet. Dieses erreichen Sie unter: phone-call.png0178 / 3062858.

                      

 M.Sc. Linda Jakobs                                   Jun. Prof. Dr. Marie-Christine Simon

 IEL –  Ernährung und Mikrobiota              IEL – Ernährung und Mikrobiota

 Nussallee 9, 53115 Bonn                         Nussallee 9, 53115 Bonn

message.png  [Email protection active, please enable JavaScript.]                        message.png  [Email protection active, please enable JavaScript.]

phone-call.png 0228 / 73 43 03                                     phone-call.png 0228 / 73 38 14

 

 

Artikelaktionen